Sitztanz

Ergotherapie Coswig - Anja Klimpel Bewegung mit Schwungtuch

Beim Sitztanz handelt es sich um eine Mischung aus Gymnastik und Tanzelementen. Das Schöne dabei ist, dass auch diejenigen, die nicht mehr ganz so fit sind, mitmachen können. Sich beschwingt und rhythmisch nach Musik zu bewegen steigert die Lebensfreude, trainiert die Muskulatur, die Koordination und natürlich auch die Beweglichkeit, kurzum es macht einfach riesigen Spaß. Durch eingeübte Bewegungsabfolgen steigern Sie zudem Ihre geistige Beweglichkeit und bleiben fit im Kopf. Studien haben ergeben, dass Menschen dadurch das Risiko für Demenz senken können.

Inhalte

  • Einfache Übungen für den ganzen Körper
  • Einsatz von themenbezogenen Bewegungsgeschichten
  • Bewegung nach Musik
  • Schwungbewegungen
  • Sinnesübungen
  • Rhythmisches Gestalten
  • Gedächtnisübungen
  • Einsatz von Handgeräten und Alltagsmaterialien
U

Zielstellung

  • Förderung der Gemeinschaft
  • Steigerung der Grundstimmung
  • Training von Koordination, Kondition, Beweglichkeit und des Herz-Kreislaufs
  • Steigerung des Selbstvertrauens
  • Steigerung der allgemeinen Leistungsfähigkeit
  • Wecken der Lebensfreude
  • Förderung der Kreativität
  • Schulung des Bewegungs- und Rhythmusgefühls

Anwendung

  • Alle Menschen, die Spaß haben sich nach Musik zu bewegen
  • Bewegungseingeschränkte Menschen
  • Menschen aus allen Fachbereichen, wie z.B. psychisch erkrankte Menschen, Menschen mit Depressione, …

Für Sitztanz benötigen Sie ein vom Hausarzt oder eines Facharztes ausgestelltes Ergotherapierezept:

  • auf Basis sensomotorisch-perzeptive Behandlung in der Gruppe oder
  • auf Basis eines Hirnleistungstrainings in der Gruppe

Gerne können Sie auch als Selbstzahler an der Sitztanzgruppe teilhaben.

Sprechen Sie mich an. Ich berate Sie gerne dazu